If I die young

Herzlich willkommen im Jahr 1816!

Wir sind ein Rollenspiel zur Regency Zeit, mit Spielort in Bath und London im schönen England. Von der armen Bauernmagd bis hin zum adeligen Schnösel findet hier jeder seinen Platz. Wir spielen nach der Szenentrennung und mit fiktiven Charakteren. Wir sind ein netter kleiner Trupp, freundlich, recht aktiv aber passen uns dem jeweiligen Tempo an und freuen uns natürlich über neue Mitglieder. Du musst kein Hintergrundwissen mitbringen, hier ist jeder willkommen und unsere Enzyklopädie und der Support helfen Dir gerne weiter!
News

01. Oktober 2021

Der NaOctWriMo startet und die Whitelist für Oktober ist ebenfalls draußen. Mehr dazu in den News.

09. September 2021

NaNoWriMo im Oktober. Wo gibts denn das? Bei uns, natürlich. Mehr dazu in den News.

Inplaydaten & Wetter
Januar - März 1816

Unser aktueller Inplayzeitraum erstreckt sich im gesamten Jahr 1816, wobei momentan die Kernmonate Jänner bis März besonders aktiv bespielt werden. Der Winter hält das Land streng an der Kandare. Die elitäre Gesellschaft hat damit freilich kein Problem, die ärmlichere Bevölkerungsschicht allerdings schon. Die Entbehrungen des Krieges machen sich in diesem Winter besonders bemerkbar, Hunger und Kälte knechten die Leute. In einem selten eisigen Winter gehen die Kohlevorräte rasch zur Neige. Bereits im niederschlaglosen Dezember konnten Temperaturen von bis zu -15 °C gemessen werden, wodurch die Luft trocken und rau geworden war. Am 10. Jänner zog ein Schneesturm vom Norden herab bis nach London. Er wütete über drei Tage lang, hüllte das Land in ein gespenstisches Weiß, das allerdings aufgrund seiner Härte ganz und gar nicht friedlich war. Der Frühling lässt auf sich warten, denn die Temperaturen bleiben nahe am und unter dem Gefrierpunkt, mit klaren Winternächten, sofern es der Smog der Großstadt zulässt. Erst im März lockert sich die Klammer des Winters und erlaubt damit einen Hauch von Frühling.


Hallo Gast! Was möchtest du tun?

Anmelden Registrieren




» Namen » Wohnorte » Schichten » Berufe » Geburtstage » Alter » Vergebene Titel » Geheimnisse » Gesellschaften
Jobliste
Zuerst war das Huhn. Oder das Ei? Egal, denn wenn ihr euren Arbeitgeber in der Jobliste schon gefunden habt, braucht ihr nichts weiter tun, als euch mit eurem Charakter einzuloggen (das ist das Wichtigste), in der linken Spalte die Jobbezeichnung einzugeben und dann noch den Arbeitgeber auszuwählen. Ihr klickt auf Job eintragen und schon ist euer Charakter in der Liste. Genauso leicht könnt ihr ihn aus der Liste wieder entfernen: Löscht die Jobbezeichnung, resetet den Arbeitgeber auf „Arbeitgeber auswählen“ und speichert. Leider kann euer Chara mit dieser Liste nur einer Arbeit nachgehen, also ist es sinnvoll, wenn ihr einfach die Haupttätigkeit nehmt bzw. die mit dem meisten Anschluss.
Ein klein wenig mehr Aufwand erwartet euch beim Ei, also, wenn die gewünschte Arbeitsstelle noch nicht gelistet ist. Dafür nehmt nun die rechte Spalte in Augenschein. Name und Beschreibung sind selbsterklärend, den Ort solltet ihr sinnvoll auswählen. Wir haben uns dazu entschieden, dass ein Haushalt in ganz England tätig sein kann, je nachdem, wo die Herrschaft gerade residiert. Örtlichkeiten, wie das Cupid’s, hingegen sind natürlich gebunden. Wenn ihr auf Arbeitsplatz/Betrieb hinzufügen klickt, passiert erst mal gar nichts. Ein Mod oder Admin muss dein Eintrag nämlich freischalten. Wenn das geschehen ist, bekommt ihr als Ersteller eine PN. Dann erscheint auch diese Arbeitsstelle in der Liste und ist freigegeben zur Besetzung.

Zusammengefasst:
  • bei vorhandener Arbeitsstelle mit dem Chara einloggen und eintragen
  • sonst Eintrag erstellen und auf Freischaltung warten
  • nur eine Arbeit pro Charakter möglich
Jobübersicht
Filtern nach:

[ England ] » British Army Angestellte
»
Der Oberbefehlshaber der britischen Armee ist der regierende Monarch. Aufgrund dieser Entscheidungsgewalt lehnte das Parlament ein stehendes Heer zu Friedenszeiten ab, weshalb 1689 die "Bill of Rights" erlassen wurde. Die Regelung besagt, dass mit einer jährlichen Zustimmung des Parlaments ein stehendes Heer auch in Friedenszeiten erhalten werden darf. Eine Wehrpflicht gibt es nicht. Die verschiedenen Regimenter werden in einem Rotationssystem in der Heimat und in den Kolonien eingesetzt.
Isaac Gladwin
» Captain
Albion Fernsby
» Übersetzer & Kryptograph / Captain

[ London ] » Brook's Angestellte
»
Das Brook's ist derzeit einer der gefragtesten Gentlemens Clubs in London. Zutritt erhält man nur auf persönliche Einladung des Inhabers James Brook. Der Club wirbt mit Exklusivität, Privatsphäre und Verschwiegenheit. Was in diesen Wänden passiert, das bleibt auch in eben jenen.

[ Bath ] » Churches of Bath Angestellte
»
Die anglikanische Kirche, die Church of England, vereint zahlreiche Pfarreien unter sich, daher auch viele Pfarrer, Hilfspfarrer und all jene, die im Namen Gottes ihren Dienst verrichten. In der Pfarrei Bath alleine gibt es drei Kirchen, sowie eine weitere, eigenständige Kirche.

[ England ] » Cluaran-Leana Angestellte
»
Cluaran-Leana ist Gälisch und bedeutet "Sumpfdistel". Über die eigenwillige Namensgebung mag man sich streiten, doch wird dies zur Nebensächlichkeit, wenn man sich die zwielichtige Mannschaft besieht. Gerüchteweise handelt es sich bei den Männer vereinzelt sogar um Piraten. Nur gut, dass noch niemand herausgefunden hat, dass sogar eine Frau ein fester Bestandteil der Crew ist. Die Cluaran-Leana ist als Handelsschiff deklariert, doch in Zeiten von exorbitanter Teesteuer macht der Kapitän da schonmal eine Ausnahme. In einem Bordell hat er sich zu diesem Zweck in einem Kellerraum fast schon häuslich eingerichtet und betreibt dort in aller Stille seinen ertragreichen Schmuggel.
Owen Pearce
» Kapitän
Kendrick Honeycutt
» Koch & 2. Schiffsarzt
Padraig Finnegan
» Segelmachmeister

[ London ] » Cupid's Angestellte
»
Das Cupid's ist ein Etablissement, auf das die Inhaberin sehr stolz ist. Sie hat es sich erarbeitet, mit Blut, Schweiß und Tränen – und dem einen oder anderen Gefallen. Im Cupid's findet man, was das liebesbedürftige Herz begehrt. Die Auswahl ist groß, die Regeln dementsprechend umfangreich. Ohne persönliche Empfehlung (in Form einer ausgewiesenen Visitenkarte) kommt man nicht zum Zug – wobei das Cupid's leider auch nicht so elitär ist, wie es die Inhaberin gern hätte. Ach, sie träumt schon seit Jahren von diesem einen Zufall, der sie und ihre Damen ganz nach oben bringt. Zu den reichsten und einflussreichsten Männern dieses Landes. Bis es so weit ist, bessert sie sich ihre Taschen gekonnt anderweitig auf. Der Captain der Cluaran-Leana hat sich einen mittelgroßen und gut getarnten Kellerraum des Bordells angemietet, in welchem er… Sachen... lagert. Manchmal streckt er dort auch Whiskey. Nicht ganz so einträglich ist die Vermietung eines anderen Raums an idealistische Damen, aber das veranlasst die Inhaberin ihres guten Herzens wegen. Sie sieht das als einen Dienst für die Weiber, wo sie sonst ja nur dazu da ist, männliche Bedürfnisse zu befriedigen.
Philipp Morley
» Türsteher
Alice Micklethwaite
» Prostituierte
Madeline Parker
» Mädchen für Alles
Athénaïs Villiers
» Prostituierte
Bernice Sawyer
» Inhaberin
Betty Lamb
» Freudenmädchen

[ Bath ] » Familie Chapman Angestellte
»
Die Chapmans sind eine wohlhabende Familie aus Bath. Mr. Chapman ist ein erfolgreicher Händler von Schafwolle – seinen Handel betreibt er gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Mr. Dashwood. In Bath besitzen die Chapmans ein moderates Stück Land, auf welchem sich ein Anwesen befindet. Zudem haben sie Vieh. So arbeiten auf dem Anwesen der Chapmans sowohl Hauspersonal, welches sich um den Haushalt kümmert und das Haus in Ordnung hält, sowie ein Stallmeister, ein paar Knechte und Stallburschen, die sich um das Vieh kümmern.
August Jennings
» Pferdeknecht

[ England ] » Familie Eversly Angestellte
»
Die adelige Familie Eversly lebt bereits seit Generationen in Coultstone Manor in Bath. Nach dem Tod seiner Eltern, hat Adam Eversly das Anwesen übernommen. Während der Londonsaison lebt er mit seinen zwei Schwestern auch im Eversly House in London.
Erin O´Leary
» House Maid
Emmeline West
» House Maid
Adam Eversly
» Familienoberhaupt, Pferdezuchtbesitzer & Fabrikteilhaber
Edmund Johnston
» Butler
Jeff
» Stable-Lad
Niamh O´Donoghue
» Kitchen Maid
Deane Abbott
» Köchin
Thomas Smith
» Footman

[ England ] » Familie Gray Angestellte
»
Charles Gray, Duke of Wellington und Bezwinger Napoleons, verfügt nicht nur über irische Wurzeln, sondern auch über einen prächtigen Landsitz in Hampshire, sowie einem stilvollen Stadthaus in London und etlichen Titeln zu seinen Ehren. Seit Juli 1815 nennt er auch eine Frau sein eigen, Irene Gray, eine geborene Cavendish und damit weitläufig mit dem Königshaus verwandt. Beide wurden für die aktuelle Saison an den Hof berufen, Irene als Hofdame der Königin. Gerüchte ranken sich nicht nur um das Ehepaar selbst, denn in den Dienstbotenräumen, das wiederum ein Universum für sich ist, mit eigenen Gesetzen und Regeln, geht der Gesprächsstoff niemals aus.
Faye Ó Raghailligh
» Lady's Maid
Daniel Keats
» Footman
Laurence Floyd
» Footman
Minka Philpot
» House Maid

[ Bath ] » Familie Nutbrown Angestellte
»
Auf Nutbrown Manor dreht sich das tägliche Geschehen vor allem um Pferde. Englische Vollblüter werden bereits in der dritten Generation sehr erfolgreich gezüchtet, weshalb sie bis weit über Baths Grenzen hinaus bekannt sind. So trifft man selbstverständlich auch in London auf charakterstarke Tiere mit dem Brandzeichen der Nutbrowns. Das Haus bewohnen George und Elizabeth Nutbrown, ihr ältester Sohn Allen mit dessen Frau Helena, der adoptierten Tochter Lilly, sowie dem wenige Monate alten Säugling Joanna.
Allen Nutbrown
» Pferdezüchter

[ London ] » Familie Randall Angestellte
»
Jeremy Randall steht diesem Haushalt vor, jedoch erst seit kurzem. Er ist ein Händler, wohnhaft in London und darüber hinaus noch Junggeselle. Seine Freizeit verbringt er am liebsten außer Haus, was jedoch nicht mehr so häufig vorkommt, seit er seine jüngeren Schwestern zu sich genommen hat. Dem Haushalt ebenfalls zugehörig sind die Hausdame Mrs. Hirst, Fritz, der Butler und das Mädchen Alice.
Violet Fernsby
» Gesellschafterin

[ Bath ] » Familie Reynolds Angestellte
»
Nahe Bath steht das schöne Anwesen der Reynolds. Sie gehören der unteren Upper Class und leben doch recht bescheiden. Mr und Mrs Reynolds haben sechs Töchter, die alle bereits in die Gesellschaft eingeführt wurden. Zu ihren Angestellten gehören eine Köchin, ein Kutscher und mehrere Hausdiener und Hausmädchen.
Theodore Smith
» Kutscher
Sally Jennings
» Hausmädchen

[ Bath ] » Familie Seymour Angestellte
»
Seit mehreren Generationen besitzt die Familie Seymour eine Fabrik in Bristol, deren Führung langsam an Niklaus Seymour übergeht. Gemeinsam mit seiner Gattin Lavinia und ihrer Tochter Annabel lebt er in Bath, doch zuletzt scheint die zunächst harmonische Ehe sich zu ändern, was auch die Bediensteten unweigerlich mitbekommen. Doch wie in jedem Haushalt wird Loyalität und Verschwiegenheit groß geschrieben.

[ England ] » Familie Westbrooke Angestellte
»
Auf den verschiedenen Sitzen, die sich über England verteilen, gibt es viel zu tun: Pferde möchten gepflegt und Häuser instandgehalten werden, Kutschen gefahren und Kleidung gebügelt. Dann sind da noch Pächter, die auch dann befriedet werden müssen, wenn der Earl nicht zugegen ist. Dementsprechend gut ist man personell besetzt - Hausmädchen, Knechte, Stallburschen, ein, zwei Köchinnen, Küchenjungen und -mädchen, von allem gibt es etwas. Man will ja versorgt sein.

[ London ] » Fingers Off Angestellte
»
Hinter diesem Namen steckt eine organisierte Bande von Kindern, die, zumeist auf sich gestellt, als Waisen oder Halbwaisen in den Straßen Londons leben. Um zu überleben, haben sie sich zu einer selbständigen Gruppe zusammengeschlossen, zu der jedes Mitglied das seinige beitragen muss, im Gegenzug dafür aber auch einen gewissen Schutz erhält. Die Bande nennt mehrere Unterschlüpfe ihr eigen, unter anderem gewährt ihnen Bernice Sawyer in ihrem Bordell stets einen Schlafplatz für die Nacht.
Gus
» Anführer
Robin Slade
» Mitglied
Hugo Slade
» Diebin

[ England ] » Händler Angestellte
»
Sie sind lebensnotwendig, aber das heißt nicht, dass sie sich darauf etwas einbilden müssen. Meistens tun sie das natürlich schon, denn so mancher hat es von einem einfachen Mann zu einem angesehenen Gentleman geschafft.
Jeremy Randall
» Gewürzhändler
Anthony Walsingham
» Tee- und Gewürzhändler
Felton Sawyer
» Gemischtwarenhändler
Anthony Sawyer
» Gemischtwarenhändler
Cormack Wynn
» Spezereihändler

[ London ] » John Betts Luthiery Angestellte
»
Hier baut der Geigenbaumeister, entgegen des Titels, nicht nur Violinen, sondern auch Bratschen, Celli, Kontrabässe und Harfen. Außer ihm und seinem Sohn, welchen er als Lehrling ausbildet, arbeitet hier noch ein Gehilfe, der vor allem hinter den beiden saubermacht - Säge- und Hobelspäne wollen schließlich auch am Ende des Tages aufgekehrt werden!
John Betts
» Geigenbaumeister

[ England ] » Joseph's Dream Thoroughbreds Angestellte
»
Einst von Joseph Coventry ins Leben gerufen, hat sich Joseph's Dream Thoroughbreds binnen weniger Generationen in ein erfolgreiches, hochangesehenes Zuchtgestüt verwandelt. Pferde, die hier das Licht der Welt erblicken, sind eine Menge Geld wert und genießen eine hingebungsvollere Aufzucht, als so manches Menschenkind. 1801 wurde die gestütseigene Rennbahn erbaut, die nun alljährlich als Schauplatz entsprechender Veranstaltungen dient und durch zahlreiche Wetteinsätze zusätzlich Geld in die Kasse spült. Neben der Pferdezucht, die ausschließlich Englische Vollblüter umfasst, bietet das Gestüt weiterhin die Möglichkeit, eigene Pferde unterzustellen. Diese werden auf Wunsch trainiert und mit viel Hingabe umsorgt - ein Service, der jedoch alles andere als günstig daherkommt.

[ England ] » Krankenversorgung Angestellte
»
Einen Arzt kommen zu lassen, wenn man krank war, war damals sehr teuer. Meistens tat es ein Apotheker auch, wenn überhaupt. Für die gebärende Frau ist eine Hebamme zuständig, oder auch die erfahrene Nachbarin, weil alles schnell geht. Das Royal College of Surgeons of London sorgt für Nachwuchs aus der chirurgischen Richtung.
Jonathan Bancroft
» Medizinstudent
Floyd Isaacson
» Professor der Chirurgie
Blake Featherstone
» Medizinstudent
Phoebe Harding
» Hebamme
Arthur Huxley
» Wundarzt

[ England ] » Künstler/Dichter/Sänger Angestellte
»
Man kann sie gewiss unter einem Begriff zusammenfassen: Freidenker. Tatsächlich haben es Künstler, Dichter und Sänger nun mal an sich, dass sie sich nicht in eine Schublade quetschen lassen. Zumeist muss man das wohl auch schlucken, denn was sie einem dafür liefern, verschlägt den meisten die Sprache.
Aveline Musgrove
» Sängerin
Zefiro Foscarini
» Sopranist
Richard Gaywood
» Künstler/Maler
Wesley Cunningham
» Komponist

[ London ] » London Home for the Poor Angestellte
»
In einem der Londoner Armenviertel entstand Ende 1814 ein Armenhaus, das nicht nur Kriegswitwen und -waisen Unterschlupf bieten soll, sondern all denen, die Hilfe benötigen. Hier werden Stellen vermittelt, als Hausmädchen und Laufburschen, als Küchenmädchen oder Gehilfen in Geschäften, hier wird warme Nahrung und Brot ausgegeben, sauberes Trinkwasser und im Winter Tee, hier erhalten Kinder Unterricht, damit sie Lesen, Rechnen und Schreiben lernen, hier sind regelmäßig Ärzte und Hebammen zugegen. Ein Zufluchtsort für jene, die sonst nichts haben.
Arabella Cornish
» Betreiberin / Gönnerin

[ London ] » Mr. Sinclair & Sons Angestellte
»
Eine Baumwollfabrik in einem Außenbezirk von London schimpft sich dieses Schmuckstück. Mr. Sinclair sr. ist bemüht, seinen Familienreichtum zu mehren, dabei aber eher konservativ, indem er den Arbeitern so wenig Lohn wie nur möglich zahlt. Seine Söhne sehen schon mehr der Zukunft entgegen und investieren ausreichend Vermögen in Maschinen, die so manch gestandenen Mann das Gruseln lehren können.
John Musgrove
» Arbeiter

[ London ] » Mrs. Browning Angestellte
»
Mrs. Peggy Browning ist eine Klasse für sich, in vielerlei Hinsicht. Sie wird als extravagante und aufbrausende Frau beschrieben, die gerne im Mittelpunkt steht und viel redet. Sie ist eine herausragende Schneiderin, was ihr viele treue Kundinnen eingebracht hat, die ihr exzellente Arbeit schätzen. Das mag auch der Grund sein, warum die Schneiderei gut läuft, denn der oftmals pompösen Art von Peggy mag es nicht liegen. Peggy ist oft eher aufgedreht und hat große Erwartungen – ihr Mann wirkt gegenüber ihr geradezu schal und farblos. Mr. Albion Browning ist ein stiller und unauffälliger Zeitgenosse. Er redet selten, lässt dabei seiner Frau den Vortritt und ist für die Finanzen und das Drumherum des Geschäftes zuständig.
Lavinia Beaumont
» Schneiderin

[ England ] » Produzent Angestellte
»
Wer gern konsumiert, zählt vor allem auf diese Berufssparte. Ob Bier oder Brot, Bauer oder Brauer, sie sind unverzichtbar.

[ London ] » Royal Greenwich Observatory Angestellte
»
Das Royal Greenwich Observatory, das als Arbeitsplatz für den Astronomer Royal und seine weiteren Astronomen und Physikern dient, ist inzwischen eine eigene Institution der Royal Society und besitzt hohes Ansehen.
Alfred Reynolds
» Astronomer
Jacob Oakley
» Astronom

[ London ] » Royal Society Angestellte
»
Die Royal Society ist eine 1660 gegründete britische Gelehrtengesellschaft zur Wissenschaftspflege. Sie dient als nationale Akademie der Wissenschaften des Vereinigten Königreiches für die Naturwissenschaften. Ihre Mitglieder werden als Fellow of the Royal Society bezeichnet.

[ London ] » Salon Moreau Angestellte
»
Das Zentrum des spiritistischen Londons. In ihrem Haus in Holborn empfängt Madame Moreau Freunde, Bekannte und Neugierige, die erpicht darauf sind, einen Blick in ihre Zukunft zu erhaschen. Es werden Karten gelegt, aus Händen und Teeblättern gelesen und außerdem rauschende Gesellschaften gegeben. Ein ganz außergewöhnliches Spektakel bietet sich den Damen und Herren der besseren Gesellschaft bei einer der fesselnden Seancen, die stets auf exakt sieben Personen beschränkt bleiben und vermutlich auch deshalb zu den begehrtesten Einladungen der Stadt gehören.
Hélène Moreau
» Inhaberin
Jasper Smith
» Aushilfe/Laufbursche

[ London ] » Seymour & Hooper Angestellte
»
Das Anwaltsbüro bzw. die Kanzlei befindet sich in der Innenstadt von London. Die Klientel ist zumeist in den höheren Schichten anzufinden.
Eugene Seymour
» Inhaber / Anwalt

[ London ] » Theatre Royal Angestellte
»
Das Theater wurde im Dezember 1732 eröffnet und obwohl bald Opern aufgeführt wurden, blieb es hauptsächlich ein Schauspielhaus. Im Jahr 1808 brannte das Haus komplett nieder, doch fast auf den Tag genau ein Jahr später wurde es wieder eröffnet. Seither werden neben Theaterstücken auch vermehrt Aufführungen von Opern und Ballett gezeigt.
Vincent Harding
» Schauspieler
Louisa Sawyer
» Angestellte
Eugenia Hawkins
» Nebendarstellerin
Viviana Fitzgerald
» Schauspielerin

[ England ] » Tories Angestellte
»
Die Tories sind eine konservative, politische Partei und die Gegenspieler zu den Whigs. Durch George III gelangten sie zu neuer Macht und stellen 1815 die führende Partei im Parlament. Sie sind als Unterstützer des Monarchen bekannt, sprechen sich für die Church of England aus und halten im Moment 400 von 658 Parlamentssitzen.
Ernest Fane
» Politiker

[ London ] » Verbrechensbekämpfung Angestellte
»
Wer gegen Verbrecher ankämpft, ist hier gelistet. Im Jahr 1815/16 gibt es noch keine Polizei. Verbrechen werden vom Militär verfolgt, aber gelegentlich ist es von Nöten, Kopfgeldjäger hinzu zu ziehen. Natürlich sagt man von Kopfgeldjägern, sie seien korrupt und bestechlich, deshalb ist es ganz gut, wenn es erst gar nicht zu einem Verbrechen kommt. In London haben sich die Watchmen und Bow Street Runners organisiert. Während die Bow Street Runners jedoch hauptsächlich von Privatleuten finanziert werden, erhalten die Watchmen ihren Lohn aus öffentlichen Geldern. Sie patroullieren die Straßen, rufen die Zeit aus und sorgen so für eine ständige Präsenz.
Peregrine Beaumont
» Thief Taker

[ England ] » Whigs Angestellte
»
Die Whig Party ist eine liberale Partei im Parlament. Die Bezeichnung Whig wurde ursprünglich beleidigend von den politischen Gegnern gebraucht und bedeutet ‚Viehtreiber‘ (Whiggamore). Mit dem Regierungsantritt von Georg I. im Jahr 1714 begann eine fünfzig Jahre dauernde Periode der Regierungsverantwortung der Whigs, in der die Tories auf dem politischen Parkett fast keine Rolle mehr spielten. Unter Georg III. änderte sich dies, da der König hoffte, seine Macht vergrößern zu können, wenn er sich der Whigs entledigte. Und er hatte Erfolg. Im Jahr 1815 sind die Whigs weit davon entfernt, als "Partei" im herkömmlichen Sinn zu fungieren. Sie haben kein geregeltes Programm, keine gemeinsamen Ziele, sind sich untereinander sehr uneins. Und doch sind sie gerade dabei, sich wieder neu zu formen.
Henry Musgrove
» Politiker, Mitglied im Bather Stadtrat, Buchhalter für Victor Cavendish
William Barnes
» Politiker


Das war lesenswert...
Sticken konnte man schließlich überall (außer vielleicht im Herrenzimmer).
Design & Outro
Im Moment gibt es nur ein Design, darum ist hier nichts zum Wechseln. Aber wer weiß, was die Zukunft so bringt!


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.